Jetzt geht’s weg …

Trennungen tun weh. Vor allem, wenn es um eine gute Beziehung geht. Die zwischen meinem Canon EF 135mm f/2L USM und mir war exzellent. Es gab nur ein Problem: Wir brauchten einander nicht.

So gut die Bildergebnisse mit diesem legendären Objektiv waren: Bei mir kam es so gut wie nie zum Einsatz. Als ich es gekauft habe, war es die Erfüllung eines Traums. In der Realität fand nur selten einen Grund es zu verwenden.

Das Glas wurde heute „eingebuchtet“. Meine Preisvorstellung? Im Idealfall Milliarden. Realistisch ist dreistellig. Obwohl ich aufgrund einer Messung weiß, dass ich ein besseres Exemplar erwischt habe. Da freut sich nun der Käufer.

Nun bin ich gespannt, für wie viel es über die virtuelle Theke geht.

Jörn Daberkow

2 Comments

  1. Lotta
    16. Februar 2017

    Das arme Glas. Erst heiß umschwärmt und nun lässt du es fallen …

    Nein. Grins. Ich wünsche dir viel Erfolg beim Verkauf!

    Antworten
    1. Jörn Daberkow
      16. Februar 2017

      Dangge. 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.