Fotografie im Nebel

Ein Tag im Nebel

25. November 2016. Einer jener Tage, bei denen man schon morgens nichts anderes als Nebel erwartet. November halt. Nebel zum Frühstück. Nebel zum Kaffee. Nebel zum Surfen. Was macht man da? Aushalten? Vorhänge zuziehen? In die Offensive gehen? Entgegen meiner eigenen Absichten habe ich Version drei gewählt. Das muss eine spezielle Art von hinterlistiger Zickigkeit gewesen sein. Eine, die sich in diesem Fall gegen mich selbst gewendet hat, denn eigentlich wäre ich viel lieber daheim geblieben. Na gut …

Weiterlesen

_mg_2658

Welche Objektive passen zu mir?

Meine Canon EOS 6D begleitet mich nun schon seit Mai 2014. Und obwohl ich immer wieder über einen Wechsel auf kleinere, oder wesentlich größere Kameras nachdenke, bin ich letztlich doch sehr zufrieden mit der Qualität der Bildergebnisse. Doch wie sieht es eigentlich mit meinen Objektiven aus? Hat sich deren Kauf gelohnt?

Weiterlesen

Wie der native speaker den Deutschen erkennt

Deutsche haben keinen Humor, sind fleißig, befolgen alle Regeln und stehen auch nachts um drei brav vor der roten Ampel, selbst wenn die Straße gähnend leer ist. So weit, so bekannt. Aber auch an ihrem Englisch erkennt man sie, und das nicht nur wegen des verräterischen th-Lauts. Selbst Deutsche, deren Englisch sehr gut ist, tappen in diese Fallen. Schlimm ist das nicht – aber interessant. Falls jemand die E-Mail-Adresse vom Öttinger hat: Bitte weiterleiten. Der braucht nach der „Schlitzaugen-Affäre“ eh mal Ablenkung.

Weiterlesen

hansaport

Update: Hamburg – Außergewöhnlich 3.4

Gestern habe ich das 19. Update für „Hamburg – Außergewöhnlich“ bei Apple eingereicht. Dort hat man meine HANSAPORT-Serie offenbar sehr schnell übernommen, denn die neue Version ist bereits im iBook-Store verfügbar.

Weiterlesen

HANSAPORT

HANSAPORT

Am 13. November 2013 hatte ich die Möglichkeit, das größte Seehafen-Terminal Deutschlands zu besuchen. HANSAPORT befindet sich – schaut man von der Köhlbrandbrücke herunter – hinter der Müllverbrennungsanlage am Rugenberger Damm und vor dem Containerterminal Altenwerder. Charakteristisch sind sowohl die Erz- und Kohlenhalden, als auch die roten Krane.

Weiterlesen