Speedlimit im Mittelfinger

Nein, die Rede ist nicht von einer obszönen Geste. Es geht ums Schreiben. Seit den 80ern tippe ich rasant im 10-Finger-System. Gelernt habe ich auf echten Schreibmaschinen von Olympia. Weiter ging es auf Computer-Tastaturen. Die hatten früher einen merklichen Hub. Gefühlt war ein Zentimeter zurückzulegen, bevor der Buchstabe ausgelöst wurde. Das waren noch Zeiten!

Aktuell schreibe ich auf der Krönung eines Schreibgerätes. Leises Tippgeräusch. Minimaler Hub. Komfort pur. Eine Apple-Tastatur.

Besser geht es nicht. In Abwandlung einer alten iPhone-Weisheit könnte man auch sagen: Wenn du keine Apple-Tastatur hast, hast du keine Apple Tastatur.

Ja, es könnte alles so schön sein. Ist es aber nicht … Der Grund ist ein seltsames Geschwindigkeitsproblem. Der Mittelfinger meiner rechten Hand ist seit einigen Wochen langsamer beim i, als der Mittelfinger meiner linken Hand beim c. Das nervt immer dann, wenn ich das Wort „nicht“ schreiben möchte. Da kommt dann immer nciht heraus!

Ist es das Alter? Zu viele Walnüsse? Im Meer treibende Plastiktüten? Ich bin langsamer, wenn das Wort „nicht“ in meinem Text vorkommt. Seltsam, „nciht“? Das kann doch echt nciht angehen!

Jörn Daberkow

PS: Eine Apple-Tastatur bei Amazon kaufen? Hier entlang

12 Comments on “Speedlimit im Mittelfinger

  1. Ich tippe auf die Plastiktüten! Tipp doch einfach mit zwei Daumen auf der virtuellen iPhone Tastatur und ärgere Dich über die Rechtschreibkorrektur 😉

  2. Wenn die Leitungen vom Gehirn bis in die Peripherie morsch werden, dann hat man vermutlich die 50 überschritten …

    😂😂😂

  3. Hahaha, das kenne ich auch. Aber nicht weil die Finger langsamer geworden sind, sonder weil sie „inne Tüddel“ kommen wenn ich einige Worte zu schnell schreibe.

    Tröstegrüße

    Angela

    • Hi Angela,

      schmunzel … 🙂

      Tröstegrüße zurück!

      Jörn

  4. Wieder besser? Solche Aussetzer hab ich immer mal wieder … Gehen aber meist nach 1 oder 2 Tagen wieder weg.

    Ansonsten: Autokorrektur (Systemeinstellungen > Tastatur > Reiter „Text“) nutzen und automatisch korrigieren lassen … Nciht zu verachten als Workaraound!

    Viele Grüße, Ulf

    • Danke für den Tipp und dein solidarisches „Nciht“! 🙂

  5. Wie wär’s mit Spracherkennung? Du könntest Deine Texte dem Mac diktieren. Hab ich bei der Zusammenfassung meiner Weiterbildungsskripte gemacht und funktionierte erschreckend gut …

    • Hm. Interessante Idee. Gefällt mir aber nicht. Ich mag es, wenn ich schnell tippen kann. Momentan kann ich nur „nicht“ nicht so schnell tippen. Ich will diese Fähigkeit nicht verlieren. Also das Schnell-Tippen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.