Wiener Zentralfriedhof

Wiener Zentralfriedhof

Wien. 3. Versuch. Die vorigen Aufenthalte? Weit ab vom charmanten Image dieser Stadt. Diese Reise hat nicht die Gloriette zum Ziel. Es geht zum Zentralfriedhof. Schöner (und günstiger) kann man kaum begraben werden. Vor allem nicht im Herbst.

Reisebericht Wiener Zentralfriedhof

Der rot gefärbte Efeu? Legendär. Leider verpasst. Wir sind zu spät. Die Stimmung ist trotzdem schön. Endlose Ruhe in einer Stadt, die zunehmend auf Effektivität getrimmt wird. Wer immer das entschieden hat.

Wir haben uns erstmals über den Friedhof führen lassen. Sehr unterhaltsam. Und lehrreich. Da war z. B. die Sache mit den Krähen. Warum sitzen die immer oben auf den Grabsteinen? Um den Drehbuch-Autoren der ganzen Welt als Vorlage für Gespensterfilme zu dienen? „Fast“. Krähen halten Ausschau nach Kerzen. Diese nehmen sie auf und lassen sie dann aus einer gewissen Höhe fallen. Mit den kleinen Wachsstücken fetten sie anschließend ihr Gefieder ein.

Der vollständige Beitrag ist ins kontrastkammer-iBook umgezogen. Dort kann ich meine Bildergebnisse in erheblich höherer Auflösung und Qualität zeigen.

Jörn Daberkow

kontrastkammer iBook

4 Comments on “Wiener Zentralfriedhof

  1. Toll eingefangen. Gratulation! Da sind wieder einige Fotos dabei… wirklich beeindruckend. Vor allem gefällt mir Dein Spiel mit der Schärfentiefe, die irgendwie eigen aussieht. Kurzum, gute Blendenwahl. 🙂

    Schön zu sehen, dass der jüdische Teil immer noch so ist wie ich ihn vor 25 Jahren das letzte Mal gesehen und so in Erinnerung habe.

    Das Beste an dieser Session war aber, dass wir einander endlich einmal trafen. Liebe Grüße an Wiebke,

    Peter

    • Hey Peter, noch mal danke! Der Friedhof ist großartig. Womöglich schauen wir uns den sogar noch mal an. Der jüdische Teil ist in meinen Augen der schönste. Der Kinderfriedhof ist für mich der traurigste. So traurig, dass ich es kaum aushalten kann.

      Und ja, klasse, dass wir uns nach so vielen Jahren endlich mal in echt sehen konnten. War ein wirklich schöner Abend! Danke dafür! Die Grüße richte ich aus.

  2. Hallo Jörn,

    du hast die Details wirklich gut zur Geltung gebracht. Es gibt viele Fotos, bei denen mir der Lichteinfall ungemein gut gefällt. Auch wenn die Grundstimmung eine sehr traurige ist.

    Die Worte über den Kinderfriedhof und die Fotos sind wirklich kaum zu ertragen. Als bekennender Vater zerreißt es mir das Herz nur beim Gedanken …

    Viele Grüße

    Marcel

    • Hi Marcel,

      danke für dein Lob. Das Licht vor Ort war ein echter Glücksfall. Das mit den Kindern … Da sind wir uns absolut einig.

      Jörn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.